Lehre

Suche


 

Sprechstunde:

Immer Sommersemester 2017 nur nach Vereinbarung: Petra.Bendel@fau.de.


 

 

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2017

Termine für das Kolloquium im Raum 00.012, Kochstr. 4, Erlangen:

Freitag, 19. Mai 2017, 12.00-14.00 Uhr

Freitag, 7. Juli 2017, 12.00-14.00 Uhr

Freitag, 21. Juli 2017, 14.00-16.00 Uhr


Wintersemester 2016/2017

Hauptseminar: Grenz- und Flüchtlingspolitik zwischen „EU-Türkei-Deal“ und Militäroperation „Sophia“  - Extraterritorialisierung von Grenzen und Schutzverantwortung?

Border and Refugee Policies between the “EU-Turkey Deal” and Military Operation “Sophia” – Extraterritorialization of Borders and Responsibility to Protect?

Die meisten Routen nach Europa führen Flüchtlinge über die Aufnahme- und Transitstaaten des Nahen Ostens und Nordafrikas. Die Türkei, Libanon und Jordanien, der Irak, Libyen und Ägypten, aber auch der Sudan beherbergen die meisten Flüchtlinge. Sie sind zugleich Aufnahme- und Transitländer.

Eine erhebliche Sekundärwanderung aus diesen Staaten hat die Europäische Union und ihre Mitgliedstaaten in den vergangenen Jahren dazu veranlasst, innerhalb der „externen Dimension der Migration“ Instrumente auf- und auszubauen, um die Transitstaaten zu unterstützen und die Fluchtmigration bzw. irreguläre Migration in die EU einzudämmen. Diese reichen von militärischen Instrumentarien der Schmugglerbekämpfung im Mittelmeer über die Grenzziehung und Grenzverfestigung, den Aufbau so genannter Regionaler Entwicklungs- und Schutzprogramme in Nordafrika und am Horn von Afrika, „diplomatische Offensiven“ (Rabat-, Khartum-, Budapest Prozess, EU-Africa Migration and Mobility Dialogue ) bis hin zu Rückführungsmaßnahmen. Aus der Sicht der Transitstaaten ergeben sich Verhandlungschancen, um Flüchtlings- und Migrationspolitik mit anderen wie Entwicklungskooperation, Ökologie, Sicherheitspolitik zu koppeln. Geradezu überdeutlich wurde dies im EU-Türkei-Abkommen, das unlängst im Mittelpunkt der Kritik von Menschenrechtsorganisationen stand.

Methodisch steht bislang die Rechtswissenschaft in der wissenschaftlichen Debatte um Externalisierung und Extraterritorialisierung von Grenzen und von (staatlicher) Schutzverantwortung im Vordergrund. Unser Ziel im Seminar ist es, nunmehr politikwissenschaftliche Methoden aus der vergleichenden Politikwissenschaft und der Internationalen Politik für das Feld fruchtbar zu machen. Teilnehmer sollten sich außerdem in die völker- und europarechtliche Dimension der Grenz- und Flüchtlingspolitik einlesen.

Arbeitstechnisch üben wir uns im Schreiben und Präsentieren von Essays aus den unterschiedlichen Perspektiven. Im Verlauf des Wintersemesters werden Sie drei Essays (á 10 Seiten) schreiben. Freude am Teamwork im Seminar und Bereitschaft zu einem hohen Lesevolumen werden vorausgesetzt.  Essaythemen können bereits in der vorlesungsfreien Zeit in meinen Sprechstunden vergeben werden!

Teilnahme: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Aus der Erfahrung in den vergangenen Semestern heraus bitte ich Sie daher um frühzeitige Anmeldung unter petra.bendel@fau.de.

Einführende Literatur (verfügbar auf Studon):

Betts, Alexander/Milner, James 2006: The Externalisation of EU Asylum Policy: The Position of African States, Centre on Migration, Policy and Society, University of Oxford, Working Paper No. 26.

Brower, Evelien 2010: Extraterritorial Migration Control and Human Rights: Preserving the responsibility of the EU and its Member States, in: Ryan, Bernard/Mitsilegas, Vahanis (Hrsg.): Extraterritorial Immigration Control, 199-228.

Carrera, Sergio/den Hertog, Leonhard 2015: Whose Mare? Rule of law challenges in the field of European border surveillance in the Mediterranean, in: CEPS Paper in Liberty and Security in Europe, Brussels, No. 79.

Den Hertog, Leonhard 2013: Fundamental Rights and the Extraterritorialization of EU Border Policy: A Contradition in Terms?, in: Bigo, Didier/Build, Elspeth/Carrera, Sergio (Hrsg.): Foreigners, Refugees or Minorities? Rethinking People in the Context of Border Controls and Visas, Surry/Burlington, 207-226.

Di Filippo, Marcello 2014: Delinking Disembarkation and Assumption of Responsibility for Asylum Seekers. Proposal for an EU Pilot Project not Requiring an Amendment of the Dublin Regulation, International Institute of Humanitarian Law, High Commissioner’s Dialogue on Protection Challenges, 2014 – Protection at Sea.

Gammeltoft-Hansen, Thomas 2012: The Externalisation of European Migration Control and the Reach of International Refugee Law, in: Guild, Elspeth/Minderhoud, Paul (Hrsg.): The First Decade of EU Migration and Asylum Law, Leiden/Boston, 273-298.

Gammeltoft-Hansen, Thomas 2013: Access to Asylum. International Refugee Law and the Globalisation of Migration Control, Cambridge Studies in International and Comparative Law.

Lehmann, Julian M. 2011: Rights at the Frontier: Border Control and Human Rights Protection of Irregular International Migrants, in: Goettingen Journal of International Law 2(2), 733-775.

Mc Namara, Frank 2013: Member State Responsibility for Migration Control within Third States – Externalisation Revisited, in: European Journal of Migration and Law 1, 319-335.

Papagianni, Georgia 2013: Forging an External EU Migration Policy: From Externalisation of Border Management to a Comprehensive Policy?, in: European Journal of Migration and Law 15, 283-299.

Reslow, Natasja/Vink, Maarten 2014: Three-Level Games in EU External Migration Policy: Negotiating Mobility Partnerships in West Africa, in: Journal of Common Market Studies, 1-18.

Rubio-Marín, Ruth 2014: Human Rights and Immigration, Oxford.

Trevisanut, Seline 2014: The Principle of Non-Refoulement and the De-Territorialization of Border Control at Sea, in: Leiden Journal of International Law, 37(3), 661-675.

Triandafyllidou, Anna 2014: Multi-levelling and externalizing migration and asylum: lessons from the southern European islands, in: Island Studies Journal, 9 (1), 7-22.

Zapata-Barrero, Ricard 2013: The External Dimension of Migration Policy in the Mediterranean Region: Premises for a Normative Debate, in: Revista del Instituto Español de Estudios Estratétigos Núm. 2, 1-35.

 

Kolloquium für Absolventinnen und Absolventen (Bachelor, Master, Diplom, Magister)
Einzelheiten zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Intensiv-Workshops und Webinare für Doktorandinnen und Doktoranden

Einzelheiten zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.