Terrorismus 2002

Suche


 
Weltmacht USA im Schatten des Terrorismus:

Hintergründe, Konsequenzen, Prognosen



Tagung am 11. Januar 2002: Aula im Schloss, Schlossplatz 4, 91054 Erlangen

Die Ergebnisse der Tagung wurden veröffentlicht:

allitera-Verlag

 

amazon.de 




Tagungsprogramm

9:00 - 9:30 Uhr

Begrüßung durch

 

  • Prof. Dr. Werner K. Blessing, Geschäftsführender Vorstand des Zentralinstituts für Regionalforschung,
  • Prof. Dr. Horst Kopp, Sektion Vorderer Orient und Sprecher des Forschungsverbundes FORAREA und
  • Prof. Mark R. Thompson, Ph.D., Sprecher der Sektion Nordamerika des Zentralinstituts für Regionalforschung der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg


9:30 - 9:50 Uhr

  • Prof. Dr. Hermann Kreutzmann, Erlangen
    Clash of Civilizations - Nun doch?



I. Tagungsblock: Hintergründe des Terrorismus

9:50 - 10:40 Uhr

  • Dr. habil. Peter Rudolf, Berlin
    Die Außenpolitik der USA gegenüber der islamischen Welt im Nahen und Mittleren Osten



10:40 - 11:10 Uhr

Kaffeepause



11:10 - 12:00 Uhr

  • Dr. Stefan Rosiny, Berlin
    Die islamische Welt zwischen Moderne und Fundamentalismus



12:00 - 12:50 Uhr

  • Prof. Dr. Dr. H.C. Sefik Alp Bahadir, Erlangen
    Warum sympathisieren viele Muslime mit Osama Bin Laden und den Taliban?



12:50 - 14:30 Uhr

Mittagspause



II. Tagungsblock: Strukturen des internationalen Terrorismus

14:30 - 15:10 Uhr

  • Dr. Hartmut Behr, Nürnberg
    Die transnationalen Netzwerke des internationalen Terrorismus



III. Tagungsblock: Reaktionen und Antwortstrategien

15:10 - 16:00 Uhr

  • Prof. Davis Bobrow, Ph.D., Pittsburgh/Landau
    America and Terrorism: Interpretations and Responses



16:00 - 16:30 Uhr

Kaffeepause



16:30 - 17:20 Uhr

  • Dr. Andreas Riek, Hamburg
    Islamische Staaten und die Herausforderung des Terrorismus



17:20 - 18:10 Uhr

  • Prof. Dr. Michael Stürmer, Erlangen
    Europäische sicherheitspolitische Antworten



18:10 Uhr - open end

Abschlussdiskussion (Akademiegespräch)
Moderation: Prof. Dr. Helmbrecht Breinig
, Erlangen/München

Die Tagung wird unterstützt von der Externer Link: Bayerischen Amerika-Akademie München.
Sie ist öffentlich; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.