Circa alle zwei Jahre veranstaltet die Sektion Iberoamerika interdisziplinäre Konferenzen zu aktuellen wissenschaftlichen Themen mit nationaler und internationaler Beteiligung.

Die Tagungen vergangener Semester finden Sie im nachstehenden Archiv.   

 

Archiv

2014 Brasilien

2013 Tango Argentino

2012 Malvinas

2010 Heiligenkulte

2008 Exilio

2006 Drogen

2004 Paranoia

2003 Panama

2002 Konfliktive Geschichte

 

Die Sektionskonferenz von 1999 nahm das 100. Erscheinungsjahr des Romans "Ariel" des uruguayischen Schriftstellers José Enrique Rodó (1871-1917) zum Anlass für den wissenschaftlichen Austausch zu diesem bedeutenden Romancier.

Die Sektionskonferenz 1997 beschäftigte sich mit den Konsequenzen des spanisch-kubanischen und US-amerikanischen Krieges von 1898 für Zentralamerika und die Karibik.


Die Ergebnisse der Sektionskonferenzen werden publiziert in der Reihe "Lateinamerika-Studien" (LAS).