Forschungstätigkeit

Zu den langfristigen Forschungsprojekten, deren fränkische Teile seit Jahrzehnten im Rahmen der Sektion Franken betreut werden, zählen

  • der Historische Atlas von Bayern und
  • das Historische Ortsnamenbuch von Bayern.

Beide Projekte werden im Auftrag und in Zusammenarbeit mit der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durchgeführt. Die bibliographischen Angaben über die erschienenen Bände finden Sie im Netz unter Externer Link: 
   zum Historischen Atlas von Bayern Historischer Atlas von Bayern und Externer Link: 
   zum Historischen Ortsnamenbuch von Bayern Historisches Ortsnamenbuch von Bayern.

Weiter betreibt die Sektion die Erforschung der Geschichte der Bistümer

  • Würzburg
  • München und
  • Eichstätt.

Diese Vorhaben werden in Zusammenarbeit mit dem Max-Planck-Institut für Geschichte in Göttingen durchgeführt. Die Ergebnisse werden im Rahmen der 'Germania Sacra', der historisch-statistischen Beschreibung der Kirche des Alten Reiches, publiziert.

Betreuungstätigkeit

Im Rahmen der universitären Lehrtätigkeit betreuen die Mitglieder der Sektion und weitere Lehrende außerdem zahlreiche Abschlußarbeiten und Dissertationen aus dem Bereich der fränkischen Landesforschung. Regelmäßig beteiligt sind dabei Wissenschaftler aus den Fächern

  • Bayerische und Fränkische Landesgeschichte,
  • Neuere Geschichte,
  • Ur- und Frühgeschichte,
  • Kunstgeschichte,
  • Germanistik,
  • Landes- und Volkskunde,
  • Geographie,
  • Geologie und Mineralogie,
  • Didaktik der Arbeitslehre,
  • Wirtschafts-, Sozial- und Unternehmensgeschichte,
  • Politische Wissenschaft,
  • Sozial- und Wirtschaftsgeographie.